Glutenfreie Menorca
Menorca: Wunder und Glutenfrei.

“Von unseren Freunden Jorge und Silvia: ihre Reise nach Menorca.”

Menorca: Wunder und Glutenfrei.

Land früh: Ruhe nach einem anstrengenden Jahr.

Viele Freunde dekantierten diese schöne Insel: bewundern Sie seine Schönheiten und schätzen die Suche seiner Bewohner für ökologische Nachhaltigkeit, Respekt für die Natur und ihren glutenfreien Empfang (am Ende unseres Beitrags – unten gelesen – wir teilen alle unsere Gluten-free-Beratung von Menorca).

Ein Auto gemietet: Richtung Mahon, wo Silvia (meine Frau Zöliakie) buchte eine Wohnung in der Nähe des Hafens.
Auf dem Küchentisch: herzhaft und süß (alle glutenfrei Lluís Febrer -Backofen und Gebäck) lassen Sie die Vermieterin über unsere glutenfreien Ernährungsbedürfnisse informieren.

"Ruhige Insel: Starke Wurzeln in der Vergangenheit mit der großen Vision der Zukunft gepflanzt" die Aussage eines Freundes.

Spaziergang entlang des natürlichen Hafens (vielleicht die größte der Welt) und bergauf für die große Treppe von " Ses Voltes” verso il centro storico di Mahon: non come turisti ma con la curiosità dei viaggiatori alla scoperta della anima di questa gente/isola.
Zu Fuß durch die Plätze Miranda, Rejal, Neu, Eroberung,Colón, Bastian, Sant Francesc umgeben von großen stattlichen Palästen.

Mahon

Mahon

Das Museum von Menorca – sein fantastischer Aussichts- – wo es die Überreste der Jahrtausende der Geschichte der Insel gibt: die “Talayotica-Kultur“, Römische Eroberung, Byzantinische Ära, Islamische Ära, das 18. Jahrhundert – ein Schmelztiegel verschiedener Zivilisationen und Kulturen auf einer einzigen Insel.

Mahon

Mahon

gehen, Dann, in Richtung Zentrum, wir kommen zu Plaza de la Constitució mit der Chiesa di Santa Maria und seine große Orgel vor dem Schiffswrack gerettet und " Sa Sala " das Rathaus der Stadt mit seiner berühmten Uhr; so gehen wir hinunter zu Portal del Mar (alte und verschwundene Tür, die die Stadt mit dem Hafen verbunden) und wir kommen in die Plaza España wo wir die Kirche von Carmen und die faszinierende Konstruktion der Mercado de Pescados .

Mahon

Mahon

Wir sehen ein Zeichen: “El Romero – Restauration Sustainible – ” (völlig glutenfreies Restaurant und zertifiziert von Cerificazione Glutenfreier Rosmarin Associació Celíacs de Catalunya ). Mittagszeit: hier beginnt das wahre Wissen einer a/weniger Menorca-Geschichte.
el romero - Mahon - Willkommen

“el romero – Nachhaltige Wiederherstellung” Mahon (Menorca) – Francesca und Fabio.

Ein italienisches Paar – die Besitzer des Restaurants El Romero (Francesca und Fabio aber für uns F&F) – rappresents the sintesi e la natura della Isola. Sehr nett, nur lokale und biologische Produkte in ihrer Speisekarte: Gemüse, Käse, Weine.

Der frischeste Fisch, wunderbar gekocht, aber, Vor allem, mit Blick auf Natur- und Umweltschutz.
Nur einheimische Fische, deren Art wahrscheinlich nicht verschwinden wird.

Im Gespräch mit den Eigentümern, Neugier: erfahren Sie mehr über ihre Wahl.

Wir essen und stellen fest, dass in der lokalen, jenseits der großen Sauberkeit, es gibt einen Fokus auf die Pflege und Verteidigung dessen, was uns umgibt: was Sie nicht recyceln können, ist vollständig biologisch abbaubar.

el romero Mahon

 

Herzlichen Glückwunsch auch für den exquisiten Käse.
Sie beschreiben uns seine lokale Provenienz und das wird nach alten Techniken hergestellt: wir fragen, wo wir diese Hersteller finden können, um Hidden Menorca besser zu kennen.

Die Entdeckung von Menorca hätte nicht besser beginnen können.

Tatsächlich, der Eigentümer ( Francesca) lädt uns am nächsten Morgen zum Fischmarkt ein, wo er den täglichen Fisch kaufen wird. Dies wird ein unvergesslicher Moment.

Vielleicht, weil die beiden ( Francesca und Fabio ) sie sind mehr als nur Gastronomen: gutes Essen kombiniert mit ihrer Philosophie, Sorgfalt und Aufmerksamkeit wird uns abwenden, um wiederzukommen 5 Zeiten bis qm während unseres Urlaubs.zu gut zu gehen
Jedes Mal verschiedene Gerichte genießen, die täglich ändern, basierend auf dem, was sie auf dem Markt und von lokalen Bauern finden. Essen schreitet nicht voran oder versucht nichts voranzuführen: nichts wird verschwendet und nichts geworfen > sie halten sich auch an " Too Good To go ”.

Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Sant Esteve .

Beim Abendessen zu Hause mit Rubiols und Flaons (alle glutenfrei) von Lluis Febrer .
Müde, aber glücklich. Schlafen für einen neuen Tag.

Louis February - Ferreries

Früham Morgen Besuch des Fischmarktes mit Francesca und Fabio die den Fisch mit besonderer Aufmerksamkeit hinuntergehen.
Nur lokaler Fang (in den Gewässern um Menorca).

El Romero - Mahon - Fischmarkt -- Die Wahl von Francesca y Fabio

el romero – Mahon – Fischmarkt –Die Wahl von Francesca y Fabio

Nach im Auto – Richtung: DER NATÜRLICHE PARK S’ALBUFERA DES GRAU: unberührte Natur und kristallklares Meer (ein wahrer Himmel auf Erden). Ein Gefühl von Ruhe.

Es gibt keine Worte, um so viel Schönheit zu beschreiben.

Wir verstehen, warum Menorca von UNESCO BIOSFERA Reserve.

Auf dem Rückweg nach Mahon hielten wir Algendaret Nou , einer der ersten familiengeführten Bio-Bauernhöfe auf Menorca, die Raul als mit seinem Vater Onofre und die Mutter Cisca Produzieren Queso de Mahon-Menorca , Käse auf absolut nachhaltige Weise hergestellt.
Eine Tradition, die sich fortsetzt.

Menorca: Bilder

Menorca: Bilder

Eigentümer von “ el romero ” sie hatten diesen Hinweis gegeben, weil auf diesem Bauernhof die Familie einen der Käse in ihrem Restaurant schmeckte: ein Vergnügen, den Herstellungsort und wie der Käse gehärtet wird.

Wir kommen spät zurück: gerade rechtzeitig zu essen von “ el romero ” Wieder.

Wir erzählen unseren Tag und beginnen, ihren Respekt für die Natur und die Geschichte zu verstehen, die sich in ihren Gerichten widerspiegelt.

Wir sind Frühaufsteher: das Licht und die Farben sind wunderbar in den frühen Stunden des Tages. Im Auto bis La Naveta d’Es Tudons das berühmteste prähistorische Denkmal der Menorca.
Vielleicht ist dies das älteste Gebäude in ganz Europa: kein Beton wurde in seiner Konstruktion verwendet, sondern nur Steine gesetzt.

Unterwegs bewundern wir viele Trockenmauern. Der Bau von Trockenmauern – eine alte Technik – es ist eine Kunst, die Menorca als Zeuge (heute noch praktiziert).
Neben der Verteidigung des Bodens und der umliegenden Natur, ein wichtiges natürliches Mikro-Ökosystem entwickelt sich in der Interstitia.

Menorca: alte Wurzeln

Menorca: alte Wurzeln

Dann der Besuch der Nachbarn Torrellafuda (prähistorisches Dorf der talaiotischen Kultur Menorcas) die sich in einem Eichenwald befindet.
Und dann Torretrencada : authentischer Ort mit wenig Modifikation.
Besuch Torretrencada das Gefühl, Entdecker zu sein: Männer haben nichts verunreinigt.

Ein paar Kilometer entfernt sehen wir rote Kühe (Minderheit indigene Rasse) Weiden: wir kamen aus Bep (Farm Es tudons ) – Bauernhof, in dem Bep produziert den berühmten Mahon-Käse auch für " El Romero ”.
Wir kennen die berühmte Bep : sein handgemachter Käse nach alten Regeln.
Der Geruch von Milch, ren es, Käse: unvergessliches Erlebnis. Die Gefühle, die für immer bleiben.

Menorca: Bilder

Es Tudons

In der Nähe auch Maria Tudurí : die Dame vor ein paar Jahren unbebautes Land zurückgewonnen – viele Einheimische halfen Maria Entfernen von Pinsel und Wildpflanzen von den Feldern.
Nach und mit großen Opfern Maria hat ein umweltfreundliches Unternehmen mit Produkten, deren Wachstum den Zyklus der Jahreszeiten respektiert.
Um uns herum streifen die Hennen frei oder schlüpfen Eier.
Gemüse (genossen von el romero ) sie kommen von diesem Bauernhof.

Wir hatten Glück, denn in Mahon trafen wir sofort die Menschen und den richtigen Ort, um die echte Insel zu entdecken: seine Geheimnisse, die verborgenen und wahrsten Ecken.

Wahre Essenz und roter Faden: Respekt vor dem, was uns umgibt. Nach dem Treffen Francesca und Fabio wir haben unseren Urlaub in vollen Zügen organisiert.

Bevor wir nach Mahon zurückkehrten, fuhren wir zu einer Bucht mit feinem Sand und kristallklarem Wasser.
Unser Rucksack ist immer bereit mit Kostümen, Wasser, Fernglas, Handtücher und Schuhe oder Wandern oder Meer.
Es gibt viele Strände oder Buchten: alle unterschiedlich.
Der Name ist nicht wichtig – Sie bemerken ein Gewässer oder eine Indikation.
Park und auf dem Auf-. Sicherlich werden Sie zufrieden sein.

Menorca: Bilder

Menorca: Bilder

Gehen wir zurück zu unserer Basis und wie gewohnt sind wir die letzten Kunden von El Romero – wir haben die Dimension der Zeit verloren. Tut mir Leid, aber sie begrüßen uns mit einem Lächeln.

Während wir essen – der Küchenchef die Auswahl der Gerichte, weil wir müde sind – die Geschichte des Tages und wir besser verstehen, was verbindet el romero was ist da.
Der Respekt, den Projekte für die Zukunft. Wir bemerken einige lokale Handwerk und Kunst: Sofort F&F sie sprechen über die Centre Artesanal de Minorca . Indikation und Inspiration für das Programm am nächsten Tag.

el romero Mahon

Sonnenaufgang, um einen Blick auf den Sonnenaufgang zu erhaschen.
Rucksack, bereit und starten. Richtung Ferreries : die Straße ist eine Phantasie der Farben in den frühen Morgenstunden.
Unterschiedliches Licht, neue Emotionen.
Trockenmauern und Felder. Verlassen Sie die Maschine und die Richtung Lluis Febrer für einige Escort von GF Gluttony und dann auf der Suche nach einigen wirklich besonderen Handwerker / Künstler.

Menorca inspiriert viele Handwerker, die ihre Fähigkeiten kombinieren, Wissen und handwerkliches Geschick mit künstlerischem Flair und Menorca erkennt ihre Arbeit.

Flora Ritman, Holländisch, der seit Jahrzehnten auf Menorca lebt, Blumenkünstler, der Mit Kürbisse Kunstwerke kreiert (Wachstum folgt) und nicht nur.
Helfen und verstehen, wie viel Liebe zu dieser Insel.

Nuria Deyé wer Schmuck schafft, mit Edelmetallen wie Silber und Gold, Halbedelsteine mit Metallen , wie Titan oder Niobio, Hinzufügen von Farbe zu seinen Kreationen: wir betraten und bewunderten die Verarbeitung auf dem Bankett.

Can Do Blas mit seinen typischen minderjährigen Schuhen.

Weg zu Ciutadella eine tausendjährige Geschichte, die lange vor den Römern beginnt; Türkische Invasion der 1558 verursachte erhebliche Zerstörung, aber die Stadt wurde später im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut.

Ciutadella antike Hauptstadt Menorcas – faszinierende Stadt reich an Geschichte und Kultur: Um in vollem Umfang die Magie der alten Hauptstadt Minorchina zu leben, müssen Sie in den Straßen der Altstadt verloren gehen, eine faszinierende Mischung aus arabischer und mittelalterlicher Architektur.

Folgen Sie Ihren Schritten, um diese charmante Stadt zu entdecken.

Während wir gehen, halten wir an, um zu besuchen 2 sehr gute Künstler, ihre Kreationen und ihre Arbeit zu bewundern.

Espai Rovellart: ein fantastisches Atelier, in dem zwei Künstler (Katalanisch sie, Australier ihn) sie kombinierten ihr Talent und ihre Liebe zur Natur bei der Schaffung von Skulpturen.

Menorca wundern gf 1 Int

“el romero” – Mahon: künstlerische Arbeiten “Espai Rovellart”

Wir hatten einige ihrer Werke bewundert, die im Restaurant Fabio und Francesca und wir wollten mehr wissen. Beginnend mit recyceltem Material (landwirtschaftliche Werkzeuge, Kreise von alten Fässern, Etc.) sie schaffen marine inspirierte Kunstwerke, um durch Schönheit das Bewusstsein für Natur und Umwelt zu schärfen.

Menorca wundern gf 2 Int

“El Romero” – Mahon: künstlerische Arbeiten “Espai Rovellart”

Zum Meer: Son Saura – sehr feiner Sandstrand – es ist in grün gebadet, umgeben von einem dichten Pinienwald.
Dieser Ort ist nicht ausgestattet und es gibt keine Bars oder Restaurants in der Nähe, so denken Sie daran, Essen und Trinken mitzubringen. Endlich ein entspannendes Bad, kristallklares Wasser. Sonne, Meer. Entspannung.

Am späten Nachmittag zu Hause zum Abendessen. Wieder letzte Kunden Essen gut gemacht Francesca und Fabio .
Ein Glas exzellenten Menorca Bio-Wein. Ein paar Chats und Schlaf.

Letzter Tag: Meer, Sonnenbuchten. Richtung > Cala Alcaufar, “Alcafar“ ein Strand umgeben von schönen weißen Hütten, typische Architektur , und alte Piers /embarcaderos mit einer besonderen Atmosphäre.

Ein feiner Sandstein, umgeben vom Grün der Küste, wunderbares kristallklares Wasser geschützt durch die hohen Seitenklippen.

Schönes Schwimmen und ein Spaziergang entlang des Weges Camì de Cavalls in Richtung Punta Prima (aber ohne dorthin zu gelangen).

Jungfrau Natur, fast wild: berauschende Empfindungen und Düfte. Augen, die Bilder aufnehmen.

Zurück zu Mahon, einen Schritt von Santi Capo zu bewundern (Kaufen) eines seiner wunderbaren Juwelen mit speziellen Linien mit großer Handwerkskunst.

Nach Es Fangueti in der Töpferwerkstatt, in der [/TP] und Joana [/TP] sie machen ihre Keramik, indem sie Ton und Ton mit alten Techniken formen.
Keramik mit mediterranen Essenzen und Farben.

Wir bleiben immer in einer gefesselten Stille vor einem Handwerker, der.

Ein Objekt, das Gestalt annimmt, es ist geformt.
Jedes Stück Kunsthandwerk (jegliche) es ist eine Geschichte, die jedes Mal verübt und neu erfunden wird.

Abendessen von F&F.Marke Menorca Riconoscimento El Romero
Ein Toast: Sie haben gerade Anerkennung für ihr Engagement für eine nachhaltigere Welt erhalten.Marke Menorca Reserva de Biosphere” . Wunderbare Neuigkeiten, die ihr ständiges Engagement belohnen. el romero è il primo ristorante che ottiene questo importantissimo riconoscimento nella isola di Minorca.

Unsere Tour auf Menorca hat uns die Bedeutung von "Sostenible Restauration" von El Romero. F&F vielleicht sind sie die Synthese des Willens, das Beste von dem zu bewahren und zu schützen, was die Menschen haben, um mit anderen zu teilen.

Wir müssen wieder anfangen, aber mit dem Wunsch, wiederzukommen. Menorca: Wunder und Glutenfrei. F&F waren die Inspiration für eine neue Entdeckung jeden Tag.

Ein Wort von The Carpita und Silvia: "Morgen gehen wir". Und ich "Der Rucksack ist bereit".Unesco Mab

Wir treffen uns auf Menorca.

Menorca: Wunder- und glutenfrei.
Bis bald,
J&S (Jorge & Silvia)
Glutenfreie Tipps:

Der Urlaub ist relativ einfach für einen Zöliakie auf der Insel Menorca. Viele Restaurants haben Schilder / Glutenfreie Optionen. Allerdings garantieren nicht alle Restaurants Sicherheit (keine Kreuzkontamination).

 

Wir zeigen nur diese sicheren Strukturen an (für unser Urteil) e che sono certificati da Zöliakie-Verband KataloniensZöliakie-Verband Katalonien

Die nachhaltige Restaurierung RosmarinDer Romero – Spanische Schritte, 29, 07701 Mahon, Balearen, Spanien – +34 651 45 90 18

Lluis Febrer Artesan GebäckLuis Febrer – Dean Febrer junior, 65, 07750 Ferreries, Spanien – +34 971 37 33 45

 

Außerdem, Sie können ganz einfach in Supermärkten oder Geschäften kaufen:

Google Supermarkets Karte


Mahon

 

 

 

 

Symbol grüne SchneckeSymbol-Bleistift-Punkt 5

Menorca in einer Auswahl von Klicks. Einige Informationen vor dem Verlassen und während der Entdeckung von Menorca. (Aus dem AllAroundIsGlutenfree Team).
"Die Leute machen keine Reisen, es sind die Reisen, die die Menschen machen." John Steinbeck, Neu

Minorca Balearen PNG



AGROXERXA, NEU






Symbol grüne SchneckeWir kommen: Sehr langsam.

Symbol grüne Schnecke

Liebe Freunde, wenn Sie denken, dass dieser Beitrag interessant sein kann, Bitte lassen Sie Ihren Kommentar unten und teilen Sie diesen Beitrag, wenn Sie es mochten.

 

 

Lesen Sie auch:

Sevilla,Cordoba,Granada-imm

Granada, Sevilla, Cordova

Glutenfreie Menorca

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Diese Seite benutzt Akismet, Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet wird.